Vögel in Wald und Park

Wer singt da eigentlich so schön und wieso überhaupt? Kriegen wir das auch so toll hin? Und welche Vogeleier sind so bunt wie Ostereier? Mit gespitzten Ohren und geschärften Augen nähern wir uns den gefie­derten Sängern. Rotkehlchen, Kleiber, Buchfink – der Gesang der Vögel ist im Frühjahr im Neersener Schlosspark allge­gen­wärtig, ebenso das Geschnatter der […]

Forscher­ruck­säcke zum Ausleihen

Erkunden Sie eigen­ständig Ihr Kitage­lände oder Ihren Schulhof und Umgebung! Hierzu erhalten Sie für unter­schied­liche Themen ausge­stattete Forscher­rück­säcke, mit denen die Kinder paarweise arbeiten können. Nach Absprache können die Rücksäcke in der Eva-Lorenz-Umwelt­­­station abgeholt oder auch in Ihre Einrichtung gebracht werden. Bei Bedarf erhalten Sie eine kurze Einführung / Anleitung zum Umgang mit den Materialien. […]

Wald und Park im Frühling, Sommer und Herbst

Egal welche Jahreszeit gerade herrscht, im Schlosspark gibt es immer etwas zu entdecken – und zwar mit allen Sinnen! So lauschen wir zum Beispiel den Saftstrom an den Bäumen im Frühling, ertasten glatte und knorrige Baumrinden, suchen Blätter, Blüten und Früchte, erkunden spiele­risch das Wesen der Bäume. Einigen geben wir auch ein Gesicht… Der Schlosspark […]

Lupen­safari: Kleines Tier ganz groß

Mit Lupen ausge­stattet geht’s in Ameisen­per­spektive durch die Wiese. Je nach Jahreszeit sind wir Aug´ in Aug´ mit Käfer, Wanz´ und Heuschreck´. Und dann wird sortiert – sechs, acht, vierzehn Beine oder gar noch mehr? Und was ist diese komische „Spucke“ am Schaum­kraut im April? Und wie finden sich Heuschre­ckenmann und Heuschre­ckenfrau im hohen Gras? […]

Den Kräuter­hexen auf der Spur

Abraxacum-taraxacum: Wir entdecken Geheim­nisse, die sich hinter scheinbar ganz normalen Pflanzen verbergen: Was kann man alles mit Löwenzahn machen und hat die Taubnessel Stöpsel in den Ohren? Wir denken uns tolle Zauber­sprüche aus, singen und tanzen, schmücken uns als Hexen oder Hexer, zaubern die Sonne herbei und brauen gemeinsam mit der Kräuterhexe ein richtiges Hexen­gebräu. […]

Ab ins Wasser! (ab 1. Klasse)

Wir tauchen ab und erfor­schen die Welt der Wasser­tiere – muntere Kaulquappen, heimliche Wassers­kor­pione, behäbige Wasser­schnecken. Was hier beim Keschern zutage kommt, ist immer spannend! Schön auch die Bilder die ihr von den Wasser­tieren malt – und spannend Eure theater­reife Vorstellung, wenn ihr die Tiere versucht nachzu­machen oder als Bilder­rätsel darzu­stellen… Naaaaa, wer bin ich? […]

Bachun­ter­su­chung im Rahmen des Fluss­netz­werkes Niers (ab 3./4. Klasse)

Mit den älteren Kindern unter­suchen wir den Zustand der nahege­le­genen Cloer: Biolo­gische und Chemische Gewäs­sergüte und/​​oder Struk­turgüte. Ein auszu­wäh­lendes Journa­lis­tenteam dokumen­tiert zudem die Forschungs­er­geb­nisse. Was ist ein Indika­t­ortier? Wieso mögen Schnecken kein saures Wasser? Was bedeutet zuviel Dünger für unsere Gewässer? Und wieso sind kurveige Bäche besser als schnur­gerade? Und wer im Park weiß eigentlich […]

Im Boden ist was los!

Willkommen im Club der dreckigen Finger­nägel! Wir gehen dem Boden auf den Grund: wir verfolgen die Spur des umtrie­bigen Regen­wurms in der Regen­wurm­kiste, beobachten den Spring­schwanz beim Weitsprung und fühlen mit Hand und Fuß, was alles zum Boden gehört. Wie macht man einen Tausend­füßer nach? Hat er wirklich tausend Füße? Vorsichtig graben und scharf beobachten […]

Wilde Biene sucht Vollpension

Am großen Wildbienen-Hotel im Natur­er­­lebnis-Garten beobachten wir die fleißigen, harmlosen Einsiedler bei der Partner- und Futter­suche und beim Nistbau. Mauer­bienen, Scheren­bienen, Löcher­bienen und viele mehr – mittenrein können wir uns stellen und die Tiere beim Nistbau und der Nahrungs­be­schaffung im bunt blühendem Garten und auf der Hochzeits­wiese beobachten! Die früh fliegenden und sehr schön zu […]

Lecker und bunt – die Streu­obst­wiese

Summen im Frühjahr, Schmatzen im Herbst, paradie­sisch für Mensch und Tier. Einfach zum Kennen- und Lieben­lernen! Nach einer Einführung in das Leben auf der Streu­obst­wiese wandern wir zur Obstwiese (ca. 15 Minuten Fußweg). Dort vergleichen wir (nicht nur) Äpfel mit Birnen sondern lernen auch ein paar Sorten­namen kennen, wie Jakop Lebel, Schöner aus Nordhausen oder […]